is loading

Dustin Dollin – “After Tour Detox” Tipps und Tricks

Posted in: Interviews

Den Homespot skaten ist cool, aber erst wenn man sich auf einen Trip begibt und neue Spots entdeckt, knallt Skateboarding so richtig. Sich mal ein paar Wochen lang nur um Skaten, Homies und Drogenkonsum kümmern – beste Leben. Dass das ganze aber auch körperliche Schmerzen und mentale Freakouts mit sich bringt, wird einem erst wieder bewusst, wenn man verschwitzt, verkatertert und mit wundgeschürftem Körper das zehnte 7/11 Sandwich in fünf Tagen in sich reinschaufelt. Auf Tour gehen saugt Energie. Dustin Dollin, der seit Jahrzehnten quasi ununterbrochen um die Welt reist, hat uns deshalb seine Tipps und Tricks zum "after Tour Detox" verraten.

Der Tag der Ankunft

Dustin Dollin Masked Morocco s RGB 5537

Der Abend vor dem Rückflüg wird natürlich einer der härtesten. Man hat kaum noch Energie, fühlt schon völlige leere im Kopf und wartet eigendlich nur darauf endlich wieder daheim bei vertrauten Gesichtern zu sein. Dennoch geht kein Weg daran vorbei noch einmal so richtig mit dem ganzen Team die Sau rauszulassen. Also wirst du ziemlich verkatert zum Flughafen kommen und hier geht es dann auch endlich los. Die Entgiftung. Zuhause angekommen empfiehlt Dustin als aller erstes alle Sachen auszupacken und ein langes ausgiebiges Bad oder eine gründliche Dusche zu nehmen. Falls deine Wohnung nicht gut aufgeräumt ist, bringe diese erstmal in Ordnung, bevor du dich aufs Ohr haust. Jetzt leg dir ein Handtuch und 3 Liter Wasser neben das Bett, um dich auf Alpträume mit Schweißausbrüchen vorzubereiten.

Tag 1

Dustin Dollin Cyprus s RGB 7005 BW

Erster Dustin Liefhack: Vitamin B12 und Vitamin C. Vitamin B12 hilft, die Nerven- und Blutzellen des Körpers gesund zu halten und die DNA herzustellen. Vitamin B12 trägt auch dazu bei megaloblastische Anämie zu verhindern, was kompliziert klingt, aber dich einfach gesagt müde und schwach macht. B12 Mangel kann zu Unruhe, Reizbarkeit, Negativismus, Verwirrung, Angst, Desorientierung, Amnesie, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen und Schlaflosigkeit führen.

Also Vitamine einverleiben (du hast sie am besten schon vor der Tour besorgt) und dann gestärkt zum einkaufen. Danach gibt es aus den frischen Zutaten einen Smoothie aus Banane, Blaubeere, Mango, Zimt, Honig und Eis. Der wird kaltgestellt und für nach dem Lunch gekühlt. Zum Mittagessen empfiehlt Dustin einfach etwas das dir schmeckt und zwei Bier oder einen Joint (je nach Vorliebe. Falls dein Körper ein drogenfreier Tempel ist, dann kannst du dein Essen natürlich auch ohne genießen. Höchstwahrscheinlich brauchst du dann aber auch keine Detox Tipps…). Nach dem Essen bereitest du dir einen Ingwer-Zitrone-Cayenne Tee zu und schlürfst diesen ganz gemütlich aus.

Danach gibt es ein Süppchen:

1. Zwiebel, Karotte, Sellerie gewürfelt kochen.
2. Hähnchen (oder vegetarischen Ersatz) in der Mitte anbraten
3. Hähnchen herausnehmen, mit zwei Gabeln zerkleinern, zurück in den Topf geben, Brühe, Erbsen, Mais, Champignons hinzufügen.

Mache einen RIESIGEN Topf.

Jetzt lässt du die Suppe auf niedriger Stufe köcheln und lehnst dich erstmal zurück und trinkst entspannt Tee und Smoothie.

Beim Abendessen verleibst du dir die Suppe dann mit zwei Gläsern Wein ein. Die Idee ist, langsam von 40 Bieren pro Tag herunterzukommen. Klar, Cold turkey ist auch eine Option, aber die ungemütlichste. Dustin verhilft dir zu einem smoothen Übergang.

Tag 2

Ergyphilus plus jpg

Tag zwei läuft fast wie der erste Tag, nur mit weniger Arbeit und weniger Alkohol. So kommt der Körper langsam aber sicher zur Ruhe. Erst einmal gibt es zum Frühstück die besagten Vitamine C und B12. Diesmal kannst du dir zusätzlich noch Probiotika reinhauen, wenn dein Magen dir Probleme macht. Die schaffen gute Bakterien im Bauch. Dazu ein schönes Glas Smoothie. Zu Mittag gibt es Detox-Tee, Suppe und 1 Bier. Beim Abendessen gibt es wieder Suppe und diesmal nur noch ein Glas Wein.

Tag 3

Tag drei verläuft genauso wie Tag zwei nur ohne Bier zu Mittag. Zu Abend gibt es wieder Suppe und ein Glas Wein.

Dustins Berechnungen zu Folge sollte man nun geheilt und ab dem nächsten Tag auch ohne einen Schluck Alkohol fit sein.

Am besten ist es natürlich, wenn du es einfach nicht so übertreibst, dass du ein solch Stricktes Detox-Programm überhaupt nötig hast. Aber falls die Tour doch aus dem Ruder gelaufen ist und Leber und Muskeln aufstöhnen, sind Onkel Dusti’s Tipps wahrer Balsam.

Fotos von Dustin von DVL

Werbung
Werbung
Werbung
PRV

WKND - "Jordan Taylor"

Mai 08, 2021
NXT

Best Foot Forward Europe 2021

Mai 07, 2021